Ausgezeichnet. Busuttil & Company erhält Top-Consultant Award 2022

Seit dem vergangenen Freitag ist es offiziell: Busuttil & Company gehört zu den besten Mittelstandsberatern. Wir haben es im Rahmen des Wettbewerbs TOP CONSULTANT unter die zehn besten Beratungsunternehmen geschafft. Darauf sind wir sehr stolz!

Grundlage des Wettbewerbs, der seit 2010 von compamedia durchgeführt wird, ist eine von der wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) konzipierte Befragung der Kunden der Beratungshäuser. Die von Busuttil & Company benannten Referenzkunden gaben beispielsweise Auskunft darüber, wie professionell die Unternehmensberater auftraten, wie zufrieden sie mit der Beratungsleistung sind und auch, ob sie Busuttil & Company weiterempfehlen würden. Bei allen Aspekten ernteten die Berater beste Bewertungen. Alle Kunden empfehlen die Leistungen des Unternehmens uneingeschränkt weiter. Damit erfüllt das Unternehmen eines der laut WGMB wichtigsten Kriterien: die „kundengerechte, mittelstandsorientierte Beratungsleistung“. 

„Besonders stolz bin ich auf das Ergebnis der Umfrage zu unserer Kundenzufriedenheit und -weiterempfehlung“, sagt Dr. Busuttil. Mit 891 von 900 Punkte gehört Busuttil & Company zur Top 10 der besten Berater.

Auf der Preisverleihung im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summit am Freitag, 24. Juni, in Frankfurt am Main gratulierte Bundespräsident a. D. Christian Wulff Geschäftsführer Dr. Markus Busuttil zu diesem Erfolg. Das Team um den Wirtschaftsingenieur berät vor allem KMUs. Aber auch Industriekonzerne zählen zu den Mandanten (hier können Sie unsere Cases lesen). Im Fokus der Beratung steht die Forschungszulage, eine steuerliche Forschungsförderung, die mit der Verabschiedung des Forschungszulagengesetzes im Jahr 2020 allen Unternehmen für Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Verfügung steht. Die Forschungszulage beträgt bis zu einer Million Euro pro Geschäftsjahr. „Das Besondere an der Zulage ist, dass sie auch rückwirkend für bereits gestartete Projekte beantragt werden kann. Ein klarer Vorteil gegenüber herkömmlichen Förderinstrumenten, die immer vor Beginn eines Projekts zu beantragen sind. Dadurch erhalten Unternehmen mehr Spielraum für Innovationen“, sagt Dr. Busuttil. Ein weiterer großer Vorteil der Forschungszulage ist außerdem, dass viel mehr Projekte mit der Forschungszulage gefördert werden können, als in den meisten Unternehmen angenommen wird.

Wie Sie Ihren Spielraum mit der Forschungszulage erweitern können, erfahren Sie von den ausgezeichneten Beratern von Busuttil & Company. Vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen Beratungstermin.

Autor: Dr. Markus Busuttil

Dr. Markus Busuttil ist Gründer und Geschäftsführer von Busuttil & Company. Er hat über 8 Jahre Erfahrung in der Beratung zur steuerlichen Forschungsförderung in Großbritannien gesammelt, darunter über 5 Jahre bei Deloitte. Er unterstützte Mandanten aus der Industrie sowie multinationale Gruppen und Private Equity Funds. Markus Busuttil studierte Maschinenbau in Hannover und Wales. Nach erfolgreichem Studienabschluss folgte die Promotion an einem kollaborativem Forschungszentrum zwischen der University of Birmingham und der Firma Rolls-Royce. Heute konzentriert sich sein Team aus Ingenieuren, Projektmanagern und Betriebswirten darauf, Kunden bei der Beantragung der Forschungszulage zu unterstützen.

Ausgezeichnet. Busuttil & Company erhält Top-Consultant Award 2022

Seit dem vergangenen Freitag ist es offiziell: Busuttil & Company gehört zu den besten Mittelstandsberatern.

Am Zahn der Zeit: Forschungszulage für IoT-Entwicklung sichern!

Die Forschungszulage bietet einen finanziellen Anreiz für komplexe IoT-Entwicklung. Welche Projekte gefördert werden können, erfahren Sie im Beitrag.

Lassen sich steigende Rohstoff- und Energiepreise abfedern? Ja! Mit Forschungszulage statt Sparkurs

Die wirtschaftlichen Herausforderungen sind aktuell so groß wie nie. Eine stetig steigende Inflation, die die Produktivität und die Planbarkeit in Unternehmen beeinträchtigen kann.